Touristische Arbeitsgemeinschaften

Nördlich von Michelstadt schließen sich im weiteren Verlauf des Mümlingtales reizvolle Urlaubsorte mit interessanten Ausflugszielen an. Hier im hinteren Buntsandstein-Odenwald prägen langgestreckte Täler und Höhenrücken die Landschaft.
Wer etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden tun möchte, ist im Heilbad Bad König gut aufgehoben. Nach schönen Wander-, Nordic Walking und Mountainbike-Touren ist das entspannende Thermalwasser besonders angenehm. Inmitten der schönen Natur Brombachtals finden Golffreunde einen herausfordernden Platz mit schönen Aussichten.
Auch auf den Spuren von Römern und Rittern gibt es rund um das Untere Mümlingtal einiges zu entdecken: Die römische Villa Haselburg bei Höchst-Hummetroth, die Spuren von Limeskastellen bei Lützelbach und die beeindruckende Ritterburg Breuberg sind einen Besuch wert. Vom 25 Meter hohen Bergfried bietet sich ein weiter Blick über die erlebenswerte Landschaft.

Mitgliedskommunen:
Stadt Bad König
Gemeinde Brombachtal
Gemeinde Lützelbach
Gemeinde Höchst
Stadt Breuberg
Gemeinde Mömlingen

Leiter: Werner Eger (Geschäftsführer Kurgessellschaft Bad König)

Tourist-Information
Elisabethenstr. 13
64732 Bad König
Tel. 06063-5785-22

Der östliche Teil des Odenwaldes ist bayerisch, genauer unterfränkisch und das merkt man auch: Zwiebeltürme zieren die Kirchturmspitzen und Bildstöcke die Wegränder. Die Orte sind eingebettet in eine waldreiche Landschaft, die von zahlreichen Wanderwegen und Mountainbike-Strecken durchzogen wird. Das romantische Maintal trennt den Odenwald vom Spessart und ist ein ideales Ziel für Radfahrer und Weinliebhaber. Der leuchtend rote Buntsandstein ist hier allgegenwärtig. Auf den weißen Ausflugsbooten lässt sich die Landschaft geruhsam genießen.
Amorbach und Miltenberg sind die größten Städte. Sie bieten herausragende Sehenswürdigkeiten wie die Amorbacher Abteikirche mit dem fürstlichen Palais oder den historischen Marktplatz "Schnatterloch" und die Mildenburg in Miltenberg.
Die kleineren Gemeinden bieten neben ebenso sehenswerten Schlössern, Burgruinen und Kapellen zahlreiche weitere Kleinode. Berühmt sind die fränkische Küche und die regionale Brau- und Brennkunst.

Mitgliedskommunen:
Stadt Amorbach
Markt Kirchzell
Markt Schneeberg
Gemeinde Weilbach
Gemeinde Laudenbach
Gemeinde Rüdenau

Leiterin: Yvonne Etzel

Informationszentrum Bayerischer Odenwald
Schlossplatz 1
63916 Amorbach
Tel. 09373-200574
amorbach@tourismus-odenwald.de
www.bayerischer-odenwald.de